Probeweekend

tl_files/mght/harmonie/News/Zeitung.png

Probeweekend der Jungbläser Harmonie Turbenthal

Vom 28. - 30. Juni 2013 trafen sich die Jungbläser für ein gemeinsames Probeweekend im Pfadiheim Hischwil oberhalb von Wald. Gut gelaunt sind alle Jungbläser am Abend angekommen und waren schon gespannt auf ihre Gruppenzimmer. Nach dem Zimmerbezug und einer kurzen Besichtigung rund ums Haus gab es einen feinen Znacht, zubereitet von Heidi Zwicky und Eva Aeppli. Dafür war aber nicht viel Zeit, denn die erste Gesamtprobe unter der Leitung von Ruth Suppiger war bereits angesagt.

Wettbewerbstück einstudieren

Ziel für dieses Wochenende war das Einstudieren des Stückes, welches am OSEW (Ostschweizer Solisten- und Ensemblewettbewerb) am 8. Sept. 2013 vor einer Jury vorgetragen wird. Dafür wurden eigens Registerleiter engagiert, die am Samstagmorgen in verschiedenen Räumen mit den Jungbläsern bis ins kleinste Detail übten. Auch wichtige Tipps konnten mitgegeben werden.

Üben bis es schmerzt

Mit schmerzenden Lippen, wunden Fingern, sausenden Ohren, dafür aber einer riesigen Ladung „Hörnli und Ghackets“ und einem feinem Dessert im Bauch, ging es am Nachmittag aber nochmals motiviert mit Gesamtproben weiter. Erstaunlich war festzustellen, wie viel die Registerproben genützt hatten. Nun ging es darum, das Ganze in der Gruppe zusammenzufügen und am Stück noch weiter zu feilen.

Spiel und Spass

Natürlich durften auch die Pausen nicht fehlen und mit vielen Spielen und einem DVD haben wir den zweiten Abend ausklingen lassen. Müde und zufrieden mit der eigenen Leistung gingen alle Jungbläser recht zeitlich in Bett. Am Sonntagmorgen konnten sie  ihren Eltern, die den Transport übernahmen, bereits eine Kostprobe ihres Könnens geben. Das Stück wurde zum ersten Mal aufgeführt.

Es war ein gelungenes Wochenende, welches auch wichtig war für den Zusammenhalt in der Gruppe.

Dank an gemeinnützige Gesellschaft Bezirk Pfäffikon

Herzlichen Dank an die Jungbläser-Eltern welche den Transport übernahmen und an die gemeinnützige Gesellschaft Bezirk Pfäffikon, Sektionen Wila und Wildberg, die es uns ermöglicht haben, das Probewochenende nach unseren Wünschen zu gestalten.

Für die Jungbläser Eva Aeppli

 

Zurück